Der Be- und Entladekran

1926

Venlo verdankt seine Existenz dem Maashandel. Jahrhundertelang wurden hier Waren verschifft, gelagert und gehandelt. Der 'Lage Loswal', auch bekannt als ''t Bat', war der wichtigste Güterumschlagplatz der Stadt. Seit altersher konnte man hier auch mit einer Fähre die Maas überqueren. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein prägte der Be- und Entladekran der Firma Houthandel Van Liebergen das Bild der Hafenanlage. Der heutige Kran aus dem Jahr 1926, der vom Wehr im nahen Belfeld stammt, erinnert bis heute an die jahrhundertelangen Hafenaktivitäten an diesem Ort.


Einziger Hafenstadt

Im Jahr 1930 ließ die Gemeinde Venlo einen 15-minütigen Dokumentarfilm produzieren, mit dem Titel: 'Ein Besuch in Limburgs einziger Hafenstadt - Venlo'. Limburg hatte natürlich noch weitere Hafenstädte. Aber der Hafen und der Kai ‚Lage Loswal‘ von Venlo waren in den Jahren 1929 und 1930 modernisiert und durch eine Eisenbahnlinie erschlossen worden. Die Maßnahme hatte fast eine halbe Million Gulden gekostet. Eine Menge Geld, Geschäft, und man meinte es ernst. Deshalb auch die etwas großspurige Bezeichnung 'einzige Hafenstadt'. Was die Wahl des Titels des Dokumentarfilms betrifft, so wird die Stadtgeschichte sicherlich eine Rolle gespielt haben.

Venlo verdankte seinen Wohlstand vor allem seiner exzellenten Lage an der Maas. Der Hafen wurde als ‚de allebequeemste tusschen Dordt en Luik‘ (Dordrecht und Lüttich) bezeichnet. Im 18. Jahrhundert war der ‚Lage Loswal‘ die Anlegestelle der Maasfähre, und damit ein unverzichtbares Glied in der Handelsroute Köln-Venlo-Den Bosch.

Am Montag, dem 8. September 1930, wurde der Hafen von Prinz Hendrik eröffnet. Am Bug eines Schiffes stehend, schnitt er ein Band durch. Das Band wurde dann blitzschnell aus dem Wasser gezogen, gewaschen, gebügelt und in Stücke geschnitten. Alle Mädchen, die im offiziellen Programm des Tages eine Rolle gespielt hatten, erhielten einen Schnippsel für eine Haarschleife. Aber nicht nur in den 1930ern war Venlo ein wichtiger Hafen. Auch in der Zeit des Wiederaufbaus herrschte hier ein reges Treiben, das bis Ende der 1960er Jahre anhielt.


Placeholder for Maaskade0002Maaskade0002
Placeholder for Still uit documentaire Venloo Limburgs eenige havenplaats 1930 prins Hendrik op de lage loswalStill uit documentaire Venloo Limburgs eenige havenplaats 1930 prins Hendrik op de lage loswal

Holzhandelsunternehmen

Der Be- und Entladekran des Holzhandelsunternehmens Van Liebergen prägte jahrzehntelang das Bild des Lage Loswal. Er war ein Wahrzeichen, das unzählige Male im Bild festgehalten wurde.

Der stets betriebsame Hafen und der Ladekai waren auch ein beliebter Spielplatz für die Kinder der Nachbarschaft. Das Innenstadtquartier wird heute als Q4 bezeichnet. Für die Jugend gab es viel zu sehen und zu erleben. Holz, Kies und Sand wurden hier entladen (‚gelöscht‘) und oft auch Draht für die Drahtfabrik Demka in Blerick. Wenn ein Schiff mit Stückgut anlegte, stand die ‚Gouden Ploeg‘ bereit, um die Ballen, Säcke und Fässer aus dem Laderaum zu holen. Diese 'Goldene Mannschaft' bestand aus Kerlen, die alle stark wie Pferde waren. Apropos Pferde. Dann kamen Fuhrleute mit Pferd und Wagen, um die Waren abzuholen. Das Gebimmel der Messingglocken an den Pferdegeschirren war damals typisch für Venlo an der Maas.


Placeholder for De Maas bij Venlo David Schulman collectie Limburgs MuseumDe Maas bij Venlo David Schulman collectie Limburgs Museum
Placeholder for Maaskade0051Maaskade0051

Beej d'n Broézer

Zum Schluss noch ein Detail: In der Nähe des Krans von Van Liebergen mündete der Abwasserkanal in die Maas. 'Beej d'n Broézer', wie diese Stelle genannt wurde, standen immer die Angler. Es war nämlich der beste Angelplatz in Venlo. ‚Broéze‘ (sprich: bruh-ese) ist das Dialektwort für das sprudelnde Geräusch, das das Wasser machte.


Placeholder for Kraan in BelfeldKraan in Belfeld

In Venlo wird Ihnen nicht langweilig

Historische Gebäude

Romerhuis

Kwartelenmarkt 1

Placeholder for VP 101021 24VP 101021 24
Historische Gebäude

Raad van Arbeid

Nassaustraat 36

Placeholder for Rv Arbeid 150821 21Rv Arbeid 150821 21
Historische Gebäude

City Theater

Vleesstraat 36

Placeholder for City theater 150821 03 1City theater 150821 03 1
Historische Gebäude

Tankstelle American Petroleum Company

Keulsepoort 3

Placeholder for Pompstation 140322 09aPompstation 140322 09a
Historische Gebäude

Locomotief

Parade 2

Placeholder for Parade 2 030821 04Parade 2 030821 04
Historische Gebäude

Geschäftshaus ‚De Klak‘

Gasthuisstraat 3

Placeholder for Gasthuisstraat noord 3 Tvd H20190917 081Gasthuisstraat noord 3 Tvd H20190917 081